Die Coronavirus-Infektion (COVID-19) 2020

Zeitlicher Verlauf der Infektion ab Januar 2020 - weltweit




Coronavirus - COVID-19 - Verlauf seit 30.12.2019

Die nachstehende Graphik zeigt den bisherigen Verlauf der COVID-19 - Infektion seit dem 30.12.2019.
Aufgeführt werden "bestätigte" Fälle der Infektion, die Aktualisierung erfolgt derzeit mindestens 1mal täglich.
 

letzte Aktualisierung: 3.Juni 2020



Coronavirus Covid19 Infektionsverlauf 2020
Hinweise:

Das Zahlenmaterial bezieht sich auf "bestätigte Fälle", unter denen in China beispielsweise verstanden wird, daß ein Patient zunächst in einem Test als positiv und in einem zweiten Test ebenfalls als positiv aufscheint.

Seit dem 7.Februar gelten einem Bericht zufolge in China diejenigen Fälle, die sich zwar per Test als "infiziert" herausgestellt haben, aber keine sichtbaren Krankheitssymptome zeigen, in den offiziellen Zahlen als "nicht bestätigt", oder, in anderen Worten, als "nicht infiziert".
Am 13. Februar wurde in der Provinz Hubei ein "neues" Verfahren zur Klassifizierung angewendet, deshalb ein großer Sprung der infizierten Fälle (bisher hatte man nur diejenigen Infizierten angegeben gehabt, die, wie oben beschrieben, doppelt bestätigt waren). Diese Entscheidung wurde just am Tage vor dem Besuch einer WHO-Delegation in China getroffen. Leider scheinen sich die Vermutungen damit nun zu bestätigen, daß die offizielle Zahl der Infizierten zuvor um Größenordnungen zu gering angegeben worden war.
Und, wen wundert das jetzt noch wirklich: am 19.Februar beschloß die Provinz Hubei, wieder zum ersten Verfahren zurückzukehren (gezählt wird der, der durch Tests als infiziert bestätigt wurde).
Ab dem 21.Februar dann erneute Änderung, nun sollen klinische Verfahren doch wieder gezählt werden...

Dies alles setzt aber voraus, daß bei einer "verdächtigen" Person überhaupt ein Test durchgeführt wird.

Kranke, die sich nicht bei einer Teststelle (z.B. Arzt, Krankenhaus) melden, weil sie sich beispielsweise nicht wirklich krank fühlen, oder die wegen Überfüllung der Teststelle nicht getestet werden können, werden damit gar nicht statistisch erfaßt, und Kranke, für die gerade kein Testmaterial zur Verfügung steht und die dann erst später getestet werden können, werden nicht zeitrichtig erfaßt.

"Bestätigte Fälle" laufen also einer tatsächlichen Infektion zum Teil um Tage hinterher und ihre Anzahl liegt deshalb niedriger, als die der tatsächlich infizierten Personen. Ernsthafte Schätzungen zur Fehlerrate der Statistik sind insofern, und auch wegen der streng kontrollierten Meinungsäußerungen in China, nicht möglich, Vermutungen sprechen jedoch von einer tatsächlichen 10-50fachen Infektions- oder Todesrate in China - worauf auch die dort getroffenen, teilweise drakonischen Maßnahmen zur Desinfektion von Straßen und Ausgangssperren für Millionen Bürger, die wochenlange Schließung von Geschäften und Schulen, sowie der robuste Einsatz von Polizei, Militär und Bürgerschutzorganisationen hindeuten.


Die Daten zur obenstehenden Graphik werden aus verschiedenen vertrauenswürdigen Quellen (u.a. World Health Organization, John Hopkins Universität) zusammengetragen. Sie sind nicht notwendigerweise tagesaktuell, da sich in einigen Fällen Zahlen auf das Ende eines Tages nach lokaler Zeitzone beziehen, also eine Unschärfe von bis zu 1 Tag bestehen kann.

Letztlich kommt es aber auch nicht darauf an, ob die Graphik eine Genauigkeit bis auf die letzte Stelle und Minute bietet, sondern darauf, die Dimension und den Verlauf der Infektion und der Sterberate, über Tage und Wochen hinweg und täglich aktualisiert, darzustellen. 

       
HINWEIS: Die Informationen auf dieser Seite erheben keinen Anspruch auf Korrektheit oder wissenschaftliche bzw. akademische Darstellung. Die Informationen wurden vom Autor recherchiert, um selbst einen Überblick über die Coronavirus-Infektion COVID-19 zu gewinnen - die Ergebnisse werden hier anderen Interessierten als Startplattform für die eigene Recherche zur Verfügung gestellt! Solange die Recherche andauert, können weitere Seiten hinzugefügt und Informationen darauf abgeändert werden.
(c) 2014-2020 resx

See our cookies and privacy policy